Mittwoch, 16. März 2011

Bau einer Leistungssporthalle

http://www.westfaelische-nachrichten.de/lokales/kreis_coesfeld/luedinghausen/1513785_Einen_Euro_fuer_die_Leistung.html

Union verhält sich geschickt: Mit der außerordentlichen Mitgliederversammlung wird Druck auf die Stadt aufgebaut. Es wird mit Behauptungen und spekulativen Zahlen gearbeitet:

  • anders als vom Vorsitzenden behauptet, gibt es keinerlei verbindliche Zusage der Stadt, die Kosten notfalls zu übernehmen. 
  • ob die Mehrkosten einer Leistungssporthalle nur 25000€ betragen, ist Spekulation.
  • die Baukosten selbst einer normalen Halle sind höher als 2,6 Millionen €. 
  • der Zuschuss durch das Land NRW deckt keinesfalls die kompletten Mehrkosten für eine Leistungssporthalle
  • angesichts der Haushaltslage in NRW ist ein Zuschuss aus Landesmitteln nicht so sicher
Die Stadt Lüdinghausen hat im Moment einen Mangel an Hallenkapazitäten. Es ist erfreulich und zu Begrüßen, dass mit Union 08 und den anderen Sportvereinen eine große Angebotsvielfalt für Jung und Alt bereitgestellt wird. Daher ist der Neubau einer weiteren Halle aus meiner Sicht auch dringend erforderlich. 

ABER: Woher das Geld nehmen wenn nicht STEHLEN? Lüdinghausen rutscht in absehbarer Zeit in die Haushaltssicherung, freiwililge Ausgaben sind dann nicht mehr, oder nur noch eingeschränkt möglich. Der Bürgermeister hat das erkannt, und sieht keinen Bau einer Sporthalle bis 2015 vor! Trotzdem soll jetzt für 200.000€ bereits der Bau geplant werden?? Bis zum Bau kann sich bei der Stadt noch vieles ändern, eine schon fertige Planung müsste über den Haufen geworfen werden.